Jugendaustausch abgesagt

Ein besonderer Programmpunkt der Schachtage findet nicht statt. Noch nicht, muss man wohl hinzufügen. Im Januar kommen keine Jugendlichen aus der Türkei nach Schney.

Der Jugendaustausch zwischen dem Landkreis Coburg und der Großstadtkommune Manisa (Türkei) ist für Januar 2019 abgesagt. Das wurde jetzt bekannt. Geplant war, dass eine Gruppe von rund zehn türkischen Jugendlichen aus dem Schach-Ortsverband Manisa die Turniere in Schney intensiv verfolgt und am Rahmenprogramm teilnimmt. Hintergrund ist, dass ein Förderantrag vom 21. August bislang nicht beiwilligt wurde. Stattdessen gab es am 20. November Nachfragen und Änderungswünsche dazu. Dadurch gerieten die Organisatoren des Austauschs in Zeitnot und konnten ihre Verhandlungen über Fördermittel mit den zuständigen Behörden nicht mehr zum Abschluss bringen.

Nach dem Motto “Aufgeschoben ist nicht aufgehoben” hoffen die Verantwortlichen des Schachbezirks Oberfranken nun auf eine neue Chance. Zu den Schachtagen 2020 wollen sie die Jugendgruppe gerne begrüßen.

Derweil läuft die Online-Anmeldung für die Schachtage 2019 auf Hochtouren. Bis zum 15. Dezember kann man noch zum regulären Startgeld mitspielen.