Teilnehmerzahlen weiter auf hohem Niveau

Sie räumten die Pokale im Meisterturnier der Erwachsenen ab (von links): U25-Meister Christoph Sesselmann, Vizemeister und Seniorenmeister Stefan Wunder, der Oberfranken-Champion Michal Michalek und der Drittplatzierte und Jungsenioren-Meister Kurt-Georg Breithut. (Foto: Elias Pfann)

Die oberfränkischen Schachtage in Schney sind erneut zum Treffpunkt der Denksport-Szene des Bezirksverbands geworden. Insgesamt kämpften 177 Teilnehmer um Punkte, Platzierungen, Pokale und Preise. Die Zahlen im Turnierschach (108) und Blitzschach (69) bewegten sich weiter auf hohem Niveau. Meister und Vizemeister der einzelnen Klassen sicherten sich Tickets für die bayerischen Meisterschaften. Erfolgreichster Verein war der SC Bamberg mit fünf Titeln. Insgesamt wurden diesmal 21 Meister gekürt.

Im Erwachsenenfeld absolvierten 54 Teilnehmer sieben Runden mit bis zu fünf Stunden Spielzeit. Der 37-jährige Michal Michalek ging als Nummer eins der Setzliste an die Bretter. Der Neuzugang des Regionalliga-Vereins 1. FC Marktleuthen lag denn auch nach der vorletzten Runde mit einem halben Punkt Vorsprung in Führung. Zum Abschluss erreichte er ein Remis; dadurch konnte Stefan Wunder (FC Nordhalben) mit ihm gleichziehen. Die bessere Buchholz-Wertung entschied jedoch zugunsten von Michalek, dem Bezirksvorsitzender Ingo Thorn den Karl-Heinz-Hein-Wanderpokal überreichte. Für Wunder blieb mehr als ein Trostpflaster: Die Vizemeisterschaft ist ebenfalls mit der Qualifikation für die bayerische Meisterschaft verbunden. Und der Nordhalbener ist auch oberfränkischer Meister der Senioren.

Eine klare Sache war die Blitzmeisterschaft der Erwachsenen für Jürgen Gegenfurtner (SV Seubelsdorf). Der Favorit, der den Titel „Fide-Meister“ trägt, setzte sich souverän durch. Den Zweitplatzierten Justus Schmidt (SC Bamberg) distanzierte er um dreieinhalb Punkte. Titelverteidiger Kurt-Georg Breithut (SK Michelau) schaffte auch noch den Sprung aufs Treppchen.

In den Jugendklassen tauchte erstmals ein neuer Vereinsname im Kreis der Etablierten auf. Die Naila Knights – erst 2018 gegründet – machten vor allem in der U12 auf sich aufmerksam. Carson Koppe, noch ohne Wertungszahl angetreten, gewann sowohl die Turnierschach- als auch die Blitzschach-Konkurrenz. Er war nicht der einzige „Double“-Sieger mit zwei Titeln: Lennard Seelbach (SC Höchstadt) siegte in der U8, Noah Kamleiter (TSV Bindlach-Aktionär) dominierte die U10 und Denis Tahirovic (SC Bamberg) hatte die U16 fest im Griff.

Hinter den Kulissen der Schachtage zeichnete das eingespielte „Schney-Team“ für die Organisation, die Turnierleitung und den reibungslosen Ablauf verantwortlich. Die Ehrenamtlichen sorgten auch dafür, dass Teilnehmer und Interessierte über die Turnierseite im Internet ständig auf dem Laufenden blieben.

Nun geht der Blick bereits auf 2021. Dann feiert der Schachbezirk Oberfranken sein 100-jähriges Bestehen. In Schney gab es diesmal eine Besprechung zum Jubiläum. Die Schachfreunde dürfen sich im kommenden Jahr auf viele zusätzliche Programmpunkte freuen. Und auch bei den oberfränkischen Schachtagen 2021 sollen die Teilnehmerzahlen – so hoffen die Veranstalter – nochmals steigen.

 

Die oberfränkischen Meister im Überblick:

Turnierschach Erwachsene                             Michal Michalek (1. FC Marktleuthen)

Blitz Erwachsene                                            Jürgen Gegenfurtner (SV Seubelsdorf)

Turnierschach Nestoren (75+)                                    Franz Geisensetter (SG Sonneberg)

Turnierschach Senioren (60 +)                                   Stefan Wunder (FC Nordhalben)

Blitz Senioren (60 +)                                      Roland Krämer (ATSV Oberkotzau)

Turnierschach „Jungsenioren“ (50+)              Kurt-Georg Breithut (SK Michelau)

Blitz „Jungsenioren“ (50+)                             Kurt-Georg Breithut (SK Michelau)

Turnierschach U25                                         Christoph Sesselmann (SK Kulmbach)

Blitz U20                                                        Pablo Wolf (SC Bamberg)

Turnierschach U18                                         Nicolas Leiß (SC Höchstadt)

Blitz U18                                                        Michael Boger (SC Bamberg)

Turnierschach U16                                         Denis Tahirovic (SC Bamberg)

Blitz U16                                                        Denis Tahirovic (SC Bamberg)

Turnierschach U14                                         Johannes Renner (Kronacher SK)

Blitz U14                                                        Vincent Wolf (SC Bamberg)

Turnierschach U12                                         Carson Koppe (Naila Knights)

Blitz U12                                                        Carson Koppe (Naila Knights)

Turnierschach U10                                        Noah Kamleiter (TSV Bindlach-Aktionär)    

Blitz U10                                                        Noah Kamleiter (TSV Bindlach-Aktionär)    

Turnierschach U8                                           Lennard Seebach (SC Höchstadt)

Blitz U8                                                          Lennard Seebach (SC Höchstadt)